KAMPAGNEN

Die KGIV setzt sich aktiv für die Interessen der Baselbieter KMU-Wirtschaft, für deren Gewerbe und Industrie ein. Mit unseren Informations- und Dach-Kampagnen bringen wir wichtige Themen der Baselbieter KMU ins Bewusstsein der Bevölkerung und liefern relevante Fakten. Beispielsweise zur aktuellen Verkehrspolitik, welche für die ganze Region in diversen Bereichen eine enorme Herausforderung darstellt. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere aktuelle Kampagne.

Die Mobilitätskampagne

Die KGIV will mit ihrer «Mobilitätskampagne» der breiten Baselbieter Bevölkerung die Betroffenheit und die täglichen Herausforderungen der KMU näherbringen und gleichzeitig deren Bewusstsein schärfen.

Aufgrund der verfehlten Verkehrspolitik ergeben sich für die Wirtschaftsregion Nordwestschweiz folgende Herausforderung im Zusammenhang mit der Mobilität:

  • Wirtschaftliche Einbussen
    • Erhöhte Unproduktivität
    • Kundschaft sieht sich nach anderen, besser erreichbaren KMU um
  • Eingeschränkte Erreichbarkeit als wesentlicher Standortnachteil
    • Lange Stau-Zeiten
    • Baustellen
    • Wegfall von bisherigen Anfahrtswegen
    • Verkehrsberuhigung bei gewissen Zufahrtsstrassen, z.B. durch vermehrte Einführung von Tempo-30-Zonen
    • Einführung/Anpassung von Zeitfenstern für Zulieferer
    • Parkplatzverfügbarkeit (stetige Reduktion von Parkplätzen)
  • Attraktivitätsverlust der Firmen ggü. Arbeitnehmern

 

Aufgrund der zahlreich dargelegten Problematiken rund um die Verkehrsthematik besteht aus Sicht der lokalen Gewerbetreibenden akuter Handlungsbedarf.

Die KGIV stellt daher gegenüber den Behörden fünf zentrale Forderungen und fasst diese in einem Forderungskatalog zusammen:

  • Baustelleninformationen rechtzeitig kommunizieren
  • Verkehrsfluss wahren
  • Echtzeit-Verkehrsinformationen ausbauen
  • Parkplätze sicherstellen
  • Verkehrs-Neubauprojekte zügig vorantreiben